w  w  w  .  v  s  l  .  a  t

http://www.verpackungsmaschinen.at

und seine

starken

Partner

Umreifen

Stretchen

Schrumpfen-Grosspakete

Schrumpfen-Kleinpakete

Haubenstretchen

Horizontalwickeln

Gebrauchte Maschinen

    http://www.riegler-verpackungstechnik.com
http://www.bein.at
Green_Star_2012.html
green_star_2014.html
green_star_2014.html
http://www.h-t-w.at

Mit ARA Sonderpreis

http://www.h-t-w.at
http://www.stoeffl.at

PRODUKTKENNZEICHNUNG,

ETIKETTEN & SERVICE

Aktuelle_Ausgaben.html
http://www.dpct.at
http://www.webikett.at
http://www.dpct.at
http://www.xeikoncafe.com/de/about/12-xeikon-cafe
Onlineshop
http://www.pratopac.at
http://www.pirlo.com

Palettieranlagen

Haubenstretcher

Schrumpfanlagen

Ladungssicherung

Für Säcke u. Big Bag´s -
Abfüll- und Entleeranlagen

Probenehmer

http://www.sulger.at


21. Februar 2018


Mit dem ActiveShuttle

zur effizienten Intralogistik






Die Intralogistik produzierender Unternehmen steht vor neuen Herausforderungen: individualisierte Produkte erfordern eine zunehmende Vielfalt an Komponenten, gleichzeitig schwanken die Produktionszahlen, der Wettbewerbsdruck steigt. Autonome

Transportsysteme können der Intralogistik zur notwendigen Flexibilität und Transparenz verhelfen. Mit dem ActiveShuttle läutet Bosch Rexroth jetzt eine neue Ära der autonomen Transportsysteme ein. Das System verspricht einen robusten, effizienten und vollautomatisierten Transport von Lasten bis zu 260 kg. Gleichzeitig sorgt das ActiveShuttle Management System für die optimale Steuerung des Gesamtsystems

und mehr Transparenz in der Intralogistik.


Das autonome Transportsystem ActiveShuttle macht schon heute den Einstieg in die Fabrik der Zukunft möglich. Es befördert Bodenroller, die mit Kleinladungsträgern beladen sind, hochflexibel und sicher durch die Fabrik. Die Bodenroller werden unter Berücksichtigung der logistischen Anforderungen vollautomatisiert mit Hilfe einer integrierten Hubplattform aufbzw. abgeladen. Zudem lassen sich mit dem ActiveShuttle vielfältige Transportkonzepte realisieren – von zyklischen Transporten bis hin zu einer

verbrauchsgesteuerten Materialversorgung.


Startklar per Plug and Go

Per Plug-and-Go lässt sich das autonome Transportsystem schnell und einfach in die Intralogistik integrieren, und das ohne die bestehende Infrastruktur der Fabrik anpassen zu müssen. Die zertifizierten Sicherheitslaserscanner sorgen im Zusammenspiel mit dem ActiveShuttle Management System für eine rundum sichere und robuste Navigation im

Mischbetrieb. Auch bei gleichzeitigem Einsatz von anderen Transportfahrzeugen sowie Anwesenheit von Personen fügt sich das Fahrzeug problemlos in das verkehrsreiche Intralogistikumfeld ein. Veränderungen im Fahrbereich bereiten dem ActiveShuttle dank der automatischen Kartenaktualisierung keine Probleme. Der Transportbetrieb

wurde bereits in acht Werken umfassend erprobt.


Flexibles Auftrags- und Flottenmanagement

durch ActiveShuttle Management System

Das ActiveShuttle Management System (AMS) übernimmt die effiziente Steuerung einer gesamten Fahrzeugflotte. Anstehende Transportaufträge können manuell aber auch dank vorhandener Schnittstellen vollautomatisiert ü̈ber Drittsysteme eingespeist werden. Zusätzlich werden alle Transportaufträge und Transportbewegungen dokumentiert, sodass sich Logistikabläufe aufgrund dieser Transparenz für den Anwender weiter

optimieren lassen.


Mehr unter: www.boschrexroth.com






ENGEL auf der Plástico Brasil













Mit zuverlässigen, flexiblen und effizienten Maschinenkonzepten und Automatisierung aus einer Hand steigert ENGEL die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden. Wie dies in der Praxis aussehen kann, demonstriert der Spritzgießmaschinenbauer und Systemexperte mit Stammsitz in Österreich, auf der Plástico Brasil 2019 vom 25. bis 29. März in São Paulo, Brasilien, anhand von zwei anspruchsvollen Anwendungen aus den Bereichen Packaging und Technical Moulding. Dabei wird deutlich, wie sich mit Hilfe der Digitalisierung und Vernetzung weitere Effizienz- und Qualitätspotenziale ausschöpfen lassen.


Packaging: Dünnwand mit IML in 2,2 Sekunden

Flexibilität und Hochleistung spielen die Hauptrollen im Ausstellungsbereich Packaging bei ENGEL auf der Plástico Brasil 2019. Auf einer ENGEL e-motion 440/160 werden Eiscremebecher aus Polypropylen in Dünnwandtechnik in einem 4-fach-Werkzeug mit einem Gesamtschussgewicht von 14,8 Gramm produziert. Dank In-Mould-Labeling (IML) verlassen abfüllfertige Becher die integrierte Fertigungszelle. Die Zykluszeit liegt bei 2,2 Sekunden. Für die hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Produktionsprozesses sind vor allem zwei Faktoren verantwortlich. Zum einen ermöglicht es das In-Mould-Labeling, ohne Produktionsunterbrechung das Dekor zu wechseln. Auch bei sehr kleinen Losgrößen garantiert dies niedrigste Stückkosten. Zum anderen hat ENGEL seine vollelektrische e-motion Spritzgießmaschine mit Einspritzgeschwindigkeiten von mehr als 500 mm pro Sekunde konsequent für den Hochleistungsbetrieb gerüstet. Dabei stellt das geschlossene System für Kniehebel und Spindel eine optimale und zugleich saubere Schmierung aller bewegten Maschinenkomponenten sicher, womit die e-motion die hohen Reinheitsanforderungen nicht nur der Lebensmittel-, sondern auch der Kosmetik-, Medizintechnik- und Pharmaindustrie erfüllt. ENGEL realisiert dieses Exponat gemeinsam mit Partnern. Das Werkzeug wird von SIMON aus Saint-Lupicin, Frankreich, zur Verfügung gestellt. Für die IML-Automation zeichnet BECK automation (Oberengstringen, Schweiz) verantwortlich. Die Label kommen von Verstraete in Maldegem, Belgien, und das Polypropylen von Borealis mit Sitz in Wien, Österreich.


30 Jahre ENGEL Holmlostechnik

Kompakte Fertigungszellen, effiziente Automatisierung und schnelle Rüstprozesse: Mit ihren vollständig nutzbaren Werkzeugaufspannflächen und der freien Zugänglichkeit zum Werkzeugraum werden holmlose Spritzgießmaschinen den Anforderungen an eine hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit besonders gut gerecht. Zum Auftakt des 30-jährigen Jubiläums der ENGEL Holmlostechnik präsentiert der Maschinenbauer auf der Plástico Brasil 2019 eine holmlose victory 1060/220 Spritzgießmaschinen, auf der in einem Mehrkavitätenwerkzeug technische Teile produziert werden. Bis heute hält ENGEL mit der Holmlostechnik ein Alleinstellungsmerkmal.


Mehr unter: www.engelglobal.com








Modularität für automatisierte

Palettenförderung












Nach dem Vorbild seiner erfolgreichen Modular Conveyor Platform (MCP) führt Interroll jetzt auch eine modular aufgebaute Plattform zur angetriebenen Förderung von Paletten in den Markt ein. Das MPP (Modular Pallet Conveyor Platform) genannte Baukastensystem nutzt dabei unter anderem technische Produkte, die sich bei Anwendern bereits hunderttausendfach bewährt haben. Die neue Fördererplattform ist eine ideale Ergänzung des Interroll-Fließlagersystems Pallet & Carton Flow.

Die zuverlässige und effiziente Handhabung von Paletten spielt im modernen Materialfluss eine immer wichtigere Rolle. Dabei geht es in vielen Fällen vor allem darum, die Transportzeiten zwischen Wareneingang und Warenausgang oder zwischen Lager, Produktion und Kommissionierungsbereichen in den Unternehmen möglichst kurz zu halten und durch Automatisierung hocheffizient zu gestalten – und das alles bei schlanken Planungsprozessen, geringem Montageaufwand und flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten.


Ideal für einen automatisierten Palettentransport

Genau dies leistet die neue Lösung, die Interroll nun für Systemintegratoren und Anlagenbauern bereithält. Bei der MPP (Modular Pallet Conveyor Platform) handelt es sich um besonders vielseitige Palettenförderer, die sich durch einen hoch flexiblen, modularen Aufbau auszeichnen. Im Zusammenspiel mit seinem bewährten Fließlagersystem Pallet & Carton Flow stellt die neue Palettenförderplattform von Interroll die ideale Basis dar, um für Anwendungen aller Art umfassende Paletten-Lager- und Paletten-Förderlösungen aufzubauen. Im Unterschied zum Fließlagersystem, bei dem Paletten auf geneigten Bahnen unter Ausnutzung der Schwerkraft in Zwischenlagern gepuffert werden, handelt es sich bei der MPP um ein System zur angetriebenen Förderung von Paletten. Der Antrieb erfolgt dabei je nach Einsatzszenario über Getriebe- oder Trommelmotoren, wobei sich sogar staudrucklose Förderstrecken realisieren lassen.


Einfache Planung, flexible Auslegung

Das voll modulare System kann sehr einfach und komfortabel über das beliebte Layouter-Tool von Interroll geplant und zusammengestellt werden. Die MPP umfasst Ketten- oder Rollenförderer sowie zusätzliche Module wie Transfers und Drehtische. Auf Anfrage sind sogar Sondermodule für spezielle Funktionen verfügbar. Die optimal aufeinander abgestimmten Module werden jeweils komplett vormontiert geliefert, so dass sich der Aufwand bei der Installation minimiert. Zudem können auch zu einem späteren Zeitpunkt Umbauten oder Erweiterungen der Anlage besonders einfach und kosteneffizient durchführen lassen. Je nach Auslegung der Förderstrecke und Wahl der Module können Paletten von bis zu 1200 Kilogramm Gewicht mit einer maximalen Geschwindigkeit von 0,5 Meter pro Sekunde transportiert werden.


Mehr unter: www.interroll.com









Schon die  aktuelle Printausgabe gelesen?




Zum Lesen einfach auf das Cover klicken:





















.














BITTE SENDEN SIE AUCH UNS

IN ZUKUNFT DIE KOMPACK NEWS:

HIER KOSTENLOS ANMELDEN






















































 

November 2018:

Die aktuelle Studie

Verpackungswirtschaft in Österrecih ist ONLINE

https://www.fh-campuswien.ac.at/fileadmin/redakteure/Studium/01_Applied_Life_Sciences/b_Verpackungstechnologie/Dokumente/Potentialstudie_Verpackungswirtschaft_September_2018.pdf
http://www.zaruba.eu
http://www.vsl.at

Starke Marken - starke Partner:

BVM, PACKMAT, ETT, KNECHT, PACTUR, HALOILA, PKG und

Köra Packmat

http://www.lechner-verpackungstechnik.at
http://www.mosburger.at

Handgeräte

Umreifungsmaschinen

Umreifungssysteme

Folienwickelsysteme

http://www.strapex.at
http://www.strapex.com

Verpackungskennzeichnung

Produkt- und

http://www.bluhmsysteme.at
http://www.eep-maschinenbau.at
http://www.gresch.at
http://www.eurobox.at
http://www.falu.at
http://www.gigant.at

Die

Termine

für

2019

stehen

fest!

https://www.fh-campuswien.ac.at/index.php?id=2147516
https://www.yumpu.com/de/document/fullscreen/62249038/kompack-06-18-web