w  w  w  .  v  s  l  .  a  t

http://www.verpackungsmaschinen.at

und seine

starken

Partner

Umreifen

Stretchen

Schrumpfen-Grosspakete

Schrumpfen-Kleinpakete

Haubenstretchen

Horizontalwickeln

Gebrauchte Maschinen

    http://www.riegler-verpackungstechnik.com
http://www.bein.at
Green_Star_2012.html
green_star_2014.html
green_star_2014.html
http://www.h-t-w.at

Mit ARA Sonderpreis

http://www.h-t-w.at
http://www.stoeffl.at

PRODUKTKENNZEICHNUNG,

ETIKETTEN & SERVICE

Aktuelle_Ausgaben.html
http://www.dpct.at
http://www.webikett.at
http://www.dpct.at
http://www.xeikoncafe.com
Onlineshop
http://www.pratopac.at
http://www.pirlo.com

Palettieranlagen

Haubenstretcher

Schrumpfanlagen

Ladungssicherung

Für Säcke u. Big Bag´s -
Abfüll- und Entleeranlagen

Probenehmer

http://www.sulger.at


13. September 2018









Mondi präsentiert auf der FachPack 2018 BarrierPack Recyclable








BarrierPack Recyclable, das vollständig recycelbare Verpackungsmaterial von Mondi, treibt die Kreislaufwirtschaft voran. /Foto: Mondi


Während der vom 25. bis 27. September im Messezentrum Nürnberg stattfindenden FachPack zeigt Mondi auf Stand 7-254 in Halle 7 eine Vielzahl von Produkten, die den Verbraucherkomfort steigern.


Gemeinsam mit der in Wipperfürth ansässigen SN Maschinenbau GmbH demonstriert Mondi auf der Messe außerdem die leichte Verarbeitung von BarrierPack Recyclable. Auf Stand 3A-242 in Halle 3A setzt die SN Deutsche Beutelpack-Technik das Material auf einer FM 060 ein, einem intermittierend arbeitenden, horizontalen Rundläufer für Form-, Füll- und Siegelanwendungen (FFS). Die Maschine ist in drei Grundvarianten (Basic, Premium, Wet) lieferbar, die sich auf spezifische Kundenanforderungen maßschneidern lassen.


„Wir haben bereits mehrere Muster dieses Mondi-Verpackungsmaterials erprobt und sind sicher, dass es eine bedeutende Nachhaltigkeitslücke im Markt schließen kann“, erläutert Oliver Betzer, Global Sales Director bei SN. „Während der Messe produzieren wir gefüllte und verschlossene Beutel aus Rollenware, um die Sicherheit und Unkompliziertheit des Verpackungsverfahrens mit der BarrierPack Recyclable-Verbundfolie von Mondi und unserer fortschrittlichen SN-Maschinentechnik vorzuführen.“


Die Zusammenarbeit zwischen Mondi und SN unterstreicht den Führungsanspruch beider Unternehmen in der Entwicklung nachhaltigerer Lösungen, die im Produktionsumfeld effektiv funktionieren. „Die Live-Vorführung auf der FachPack zeigt, was Mondi und Partner zu Wege gebracht haben, während Wettbewerber nur reden“, sagt Carl Stonley, Technical Account Manager bei Mondi Consumer Goods Packaging. „Auf Messen gilt, dass die Besucher nur glauben, was sie auch sehen. Jeder kann behaupten, dass Tests erfolgversprechend laufen. Doch in Echtzeit zu beweisen, dass es tatsächlich funktioniert, ist eine ganz andere Sache.“


Für Komfort und Nachhaltigkeit

Im Frühjahr 2018 hat Mondi sein Angebot an BarrierPack Recyclable Verbundfolien um eine Mehrschichtstruktur mit Gasbarriere erweitert, die das Anwendungspotenzial der Verbundfolie bedeutend erweitert. Auch dieses Material ist vollständig recycelbar, beinhaltet außerdem eine Feuchtigkeitsbarriere, bietet herausragende mechanische Eigenschaften und eignet sich für mehrere unterschiedliche Verpackungsformate.


Mehr während der FachPack oder vorab unter: www.mondigroup.com/flexiblepackaging

oder: www.sn-maschinenbau.com







EURODIS feiert Silberjubiläum
















Am 31. August 1993 wurde die Gründungsurkunde des Europäischen Distributionsnetzes, kurz EURODIS, unterzeichnet. Drei Tage später transportierten die Partner die ersten Pakete und Paletten. „Die Geschichte von EURODIS kann als Spiegel der Entwicklung der europäischen Transportbranche gelesen werden“, sagt Christian Knoblich. Er ist Geschäftsführer der EURODIS GmbH, Weinheim, die das Transportnetz für Pakete und Paletten heute steuert. „Die Wellen der Konsolidierung in der Transport- und Logistikbranche haben unser Netz deutlich verändert, gleichzeitig sind wir unserem Markenkern treu geblieben.“ Anders als reine Speditions- oder Paketnetze transportiert EURODIS bewusst Pakete und Paletten in einem Netzwerk. Zusätzlich zum Kernprodukt internationaler Transporte zwischen Firmen (B2B-Sendungen) bietet EURODIS inzwischen auch B2C-Sendungen von Firmen an Privatempfänger an. „Diese Vielseitigkeit macht Versand und Wareneingang flexibler und einfacher. Und in einer Wirtschaft, die mehr denn je auf Effizienz und Effektivität ausgerichtet ist, sind das deutlich greifbare Vorteile für Versender und Empfänger.“


Darin sieht Knoblich den Hauptgrund dafür, dass EURODIS inzwischen zu einer Logistik- Kooperation geworden ist, die in Europa eine nennenswerte Größe erreicht hat. „Die EURODIS-Partner bewegen heute an rund 650 Standorten mit 52.000 Mitarbeitern und 25.000 Fahrzeugen jährlich rund 560 Millionen Sendungen und setzen 3,8 Milliarden Euro um. Nach einem starken Wachstum im ersten Halbjahr gehen wir davon aus, in diesem Jahr eine neue Rekordmenge an Sendungen zu bewegen.“
Bereits seit den Anfängen von EURODIS mit dabei sind trans-o-flex (Deutschland) und Bonafide (Schweiz). Inzwischen gehören weitere Marktgrößen wie zum Beispiel SDA (Italien), PostNL (Niederlande), Österreichische Post (Österreich) oder Redur (Spanien) zum EURODIS-Netz. Die Europäische Abdeckung wird kontinuierlich erweitert. So sind in den letzten Jahren Partner in Rumänien und Bulgarien aufgenommen worden. Knoblich: “EURODIS hat sich über 25 Jahre bewährt, ist gereift, als feste Marktgröße etabliert und zieht weiter neue Partner und Kunden an. Damit ist die Grundlage für

eine weiterhin erfolgreiche Entwicklung gelegt. Aber wir werden uns jetzt nicht zurücklehnen, sondern die Ärmel hochkrempeln. Dann werden wir auch zum goldenen Jubiläum eine so positive Bilanz ziehen.“



Mehr unter: www.eurodis.com








Studie ergibt: Papiersäcke sind klimafreundlicher















Die CO2-Bilanz von Zementsäcken aus Papier ist 2,5-mal kleiner als die CO2-Bilanz von Form-Fill-Seal-Polyethylene (FFS PE) Zementsäcken. Dies ist das Ergebnis einer Vergleichsstudie des schwedischen Forschungsinstituts RISE im Auftrag der European Paper Sack Research Group (ESG), einer Kooperation von CEPI Eurokraft und EUROSAC.


Zudem kommt die Studie zu dem Schluss, dass der Papiersack klimafreundlicher und energiesparender ist. Die wichtigsten Ergebnisse wurden in einer einer Infografik zusammengefasst:


Da die Graphik hier nur klein zu sehen ist gerne auch der folgende Link zur - Infografik










DIE AKTUELLE AUSGABE VON KOMPACK MIT DEN MESSEVORSCHAUN SCHON GELESEN?


Lesen Sie in der Vorschau auf die FachPack und die Fakuma:







































BITTE SENDEN SIE AUCH UNS

IN ZUKUNFT DIE KOMPACK NEWS:

HIER KOSTENLOS ANMELDEN






















































 


Innovationen in der österreichischen Verpackungswirtschaft 2015 Empirische Studie - Kurzfassung

https://www.fh-campuswien.ac.at/uploads/tx_news/Innovationen_in_der_oesterreichischen_Verpackungswirtschaft-Kurzfassung_November_2016.pdf
http://www.zaruba.eu
http://www.vsl.at
http://www.gigant.at

Starke Marken - starke Partner:

BVM, PACKMAT, ETT, KNECHT, PACTUR, HALOILA, PKG und

Köra Packmat

http://www.lechner-verpackungstechnik.at
http://www.mosburger.at

Handgeräte

Umreifungsmaschinen

Umreifungssysteme

Folienwickelsysteme

http://www.strapex.at
http://www.strapex.com

Verpackungskennzeichnung

Produkt- und

http://www.bluhmsysteme.at
http://www.eep-maschinenbau.at
http://www.gresch.at
http://www.eurobox.at
http://www.falu.at

noch 7 Tage ...

https://www.fachpack.de/de/besucher/tickets/ticketshop

Gründungsurkunde des EURODIS-Netzes mit Unterschriften aller neun Gründungsmitglieder vom 31. August 1993.

https://www.yumpu.com/de/document/fullscreen/62013579/kompack-04-18