w  w  w  .  v  s  l  .  a  t

http://www.verpackungsmaschinen.at

und seine

starken

Partner

Umreifen

Stretchen

Schrumpfen-Grosspakete

Schrumpfen-Kleinpakete

Haubenstretchen

Horizontalwickeln

Gebrauchte Maschinen

    http://www.riegler-verpackungstechnik.com
http://www.h-t-w.at
http://www.h-t-w.at
http://www.stoeffl.at

PRODUKTKENNZEICHNUNG,

ETIKETTEN & SERVICE

Aktuelle_Ausgaben.html
http://www.dpct.at
http://www.dpct.at
http://www.xeikoncafe.com/de/about/12-xeikon-cafe
Onlineshop
http://www.pratopac.at
http://www.pirlo.com

Palettieranlagen

Haubenstretcher

Schrumpfanlagen

Ladungssicherung

Für Säcke u. Big Bag´s -
Abfüll- und Entleeranlagen

Probenehmer

November 2018:

Die aktuelle Studie

Verpackungswirtschaft in Österrecih ist ONLINE

https://www.fh-campuswien.ac.at/fileadmin/redakteure/Studium/01_Applied_Life_Sciences/b_Verpackungstechnologie/Dokumente/Potentialstudie_Verpackungswirtschaft_September_2018.pdf
http://www.zaruba.eu
http://www.vsl.at

Starke Marken - starke Partner:

BVM, PACKMAT, ETT, KNECHT, PACTUR, HALOILA, PKG und

Köra Packmat

http://www.lechner-verpackungstechnik.at

Handgeräte

Umreifungsmaschinen

Umreifungssysteme

Folienwickelsysteme

http://www.strapex.at
http://www.strapex.com

Verpackungskennzeichnung

Produkt- und

http://www.bluhmsysteme.at
http://www.eep-maschinenbau.at
http://www.gresch.at
http://www.eurobox.at
http://www.falu.at
http://www.gigant.at

Die

Termine

für

2019

stehen

fest!

https://www.fh-campuswien.ac.at/index.php?id=2147516
http://www.bein.at
Green_Star_2012.html
green_star_2014.html
green_star_2014.html

Mit ARA Sonderpreis

http://www.webikett.at


18. April 2019



Neue digitale

Lösungen von Bobst


 








Die Hausmesse „Label & Packaging Innovation“ in Florenz zog mehr als 600 Kunden, Markenartikelhersteller sowie Zulieferer und Journalisten der Branche an. Im Rahmen der Live-Demonstrationen präsentierten BOBST, Mouvent sowie die Partner des REVO-Teams mehrere Weltpremieren und wegweisende Techniken.


BOBST stellte zwei revolutionäre Innovationen für den Farbauftrag und die Farbabstimmung bei Flexodruckfarben vor: Ink-on-Demand (IoD) und DigiColor.

Das IoD-Farbauftragssystem ersetzt herkömmliche Farbbehälter gegen ein einziges Gummirohr, das 30 Gramm Druckfarbe in Druckwerke einbringt. Das System arbeitet ohne Farbwannen und Kammerrakel.

 

Die Digi-Color-Lösung von REVO für den Druck mit festem Farbsatz führt das IoD-Konzept einen Schritt weiter: Die Farbtöne der in das Druckwerk eingebrachten Farben lassen sich digital anpassen, indem bei jeder Farbe jeweils ein dunklerer und ein hellerer Farbton im erforderlichen Verhältnis gemischt werden, um den Zielwert des Farbabstands Delta E während des Druckens zu erreichen. Die Digitalisierung des Prozesses gibt Herstellern von Verpackungen und Markenartikeln die Sicherheit, dass der angestrebte Farbabstand Delta E bei jeder Druckgeschwindigkeit, auf jedem Material, mit jedem Maschinenführer überall auf der Welt eingehalten wird. Die Vorteile und Möglichkeiten der IoD- und DigiColor-Techniken wurden mit einer BOBST M5 DigiFlexo Druckmaschine aufgezeigt.

 

Die Demonstration des geschlossenen Kreislaufs und der Rückverfolgbarkeit mit der DigiFlexo-Technik von BOBST war eine Weltpremiere. Die Technik kombiniert die WebCenter-Plattform von Esko für die Verwaltung der Spezifikationen der Verpackungsproduktion mit ColorCert von X-Rite für die digitale Kommunikation präziser Farb- und Druckspezifikationen, mit SpectraLab von AVT für die Inline-Spektralfarbmessung und -überwachung sowie mit PantoneLive für die digitale Speicherung spektraler Sonderfarben von Markenartikelherstellern. Der damit entstehende durchgängig digitale und vernetzte Workflow ermöglicht die Rückverfolgbarkeit aller Verpackungen, angefangen bei den Ursprungsdateien über die Druckmaschinen und die Auftragsfreigaben bis hin zur Speicherung der digitalen Daten der fertigen Druckaufträge. Diese Lösung wurde live auf einer M6 DigiFlexo Druckmaschine für flexible Verpackungen präsentiert.


Mouvent, das Kompetenzzentrum für Digitaldruck der Bobst Group, präsentierte erstmals seine hochproduktive digitale Etikettendruckmaschine LB702-UV in einer 6-Farben-Konfiguration (CMYKOV) und zeigte dabei den digitalen Druck mit festem Farbsatz und von Spotfarben, die den Druckfarben des DigiFlexo-Drucks mit festem Farbsatz entsprachen.


Mehr unter: www.bobst.com


(Mitglieder des REVO-Teams APEX, AVT, BOBST, DuPont, ESKO, Flint Group, Saica Flex, Stora Enso, UPM Raflatac, X-Rite, Pantone. REVO partners: Lohmann, GEW)





Verbesserte Time-to-Market

für die smarte Automation











Der Automatisierungsexperte Baumüller zeigt auf der Smart Automation 2019 in Linz vom 14. bis 16. Mai 2019 in Halle DC an Stand 140 seine Exponate. Fachbesucher erfahren den Mehrwert zukunftsweisender Antriebs- und Automatisierungstechnik anhand zahlreicher Neuheiten für die smarte Produktion – vom wassergekühlten Servomotor bis zum Simulationstool ProSimulation.


Im Motorenportfolio werden Erweiterungen hinsichtlich Leistung und Drehzahl in der High-Torque-Baureihe DST2 vorgestellt. Mit einem der breitesten Motorenangebote am Markt bietet Baumüller neben verschiedenen High-Torque-Motoren auch effiziente und skalierbare Servomotoren sowie Hauptantriebe in zahlreichen Versionen und Baugrößen.

Mit seinen Umrichtern verschafft Baumüller seinen Kunden wichtige Vorteile: Von Kosteneinsparungen über höhere Dynamik bis hin zu verstärkter Sicherheit. Die Umrichterreihen der b maXX Familie decken zusammen einen breiten Leistungsbereich von 1 bis 315 kW ab. Die b maXX 5000-Familie umfasst sowohl anreihbare Geräte als auch leistungsstarke Monoeinheiten. Mit optional wählbaren Safety-Paketen können alle Geräte dieser Reihe problemlos an individuelle Sicherheitsanforderungen angepasst werden. Auf der Smart Automation in Linz werden die Umrichter b maXX 5000 und b maXX 3000 zu sehen sein.


Mehr während der SMART automation oder vorab unter:

www.baumueller.com

Foto: Baumüller





Plädoyer für

ein starkes Europa

  

Wie KOMPACK News bereits berichtete zeigen in ihrem Buch „Europa kann es besser“ Handelsblatt-Chefredakteur Afhüppe undPolitik-Ressortleiter Sigmund auf, warum sich die Arbeit am Projekt Europa lohnt.


Lesen Sie hier weitere Beiträge:


Beitrag: Martin Brudermüller

Beitrag: Tom Enders


















Schon die aktuelle Printausgabe gelesen?:


Einfach auf das Cover tippen:



























.

BITTE SENDEN SIE AUCH UNS

IN ZUKUNFT DIE KOMPACK NEWS:

HIER KOSTENLOS ANMELDEN






















































 
http://www.mosburger.at
http://www.sulger.at
https://www.yumpu.com/de/document/fullscreen/62423481/kompack-01-19










Die digitale Etikettendruckmaschine LB702-UV von Mouvent beeindruckte die Besucher bei Live-Demonstrationen mit einer Druckgeschwindigkeit von 100 m/min. Dabei wurden live in Echtzeit kundenspezifische Anpassungen vorgenommen.