w  w  w  .  v  s  l  .  a  t

http://www.verpackungsmaschinen.at

und seine

starken

Partner

Umreifen

Stretchen

Schrumpfen-Grosspakete

Schrumpfen-Kleinpakete

Haubenstretchen

Horizontalwickeln

Gebrauchte Maschinen

    http://www.riegler-verpackungstechnik.com
http://www.bein.at
Green_Star_2012.html
green_star_2014.html
green_star_2014.html
http://www.h-t-w.at

Mit ARA Sonderpreis

http://www.h-t-w.at

PRODUKTKENNZEICHNUNG,

ETIKETTEN & SERVICE

Aktuelle_Ausgaben.html
http://www.dpct.at
http://www.webikett.at
http://www.dpct.at
Onlineshop
http://www.pratopac.at
http://www.pirlo.com

Palettieranlagen

Haubenstretcher

Schrumpfanlagen

Ladungssicherung

Für Säcke u. Big Bag´s -
Abfüll- und Entleeranlagen

Probenehmer


13. Februar 2020



Bluhm Weber Group:

Zwei Übernahmen










Die Bluhm Weber Group, eine international tätige Unternehmensgruppe mit dem Kerngeschäft Kennzeichnungstechnik, mit Hauptsitz in D-Rheinbreitbach hat mittels der Weber Marking Systems SA in Belgien die belgische Noviq mit Sitz in Gingelom zum 1.1.2020 übernommen. Im Zuge dessen wurde gleichzeitig für Weber Marking Systems SA und Weber Marking Systems BV in den Niederlanden eine aufs Codieren spezialisierte Geschäftssparte geschaffen.


Da Noviq bereits als Codier-Spezialist im Markt bekannt ist, heißt die neue Division Noviq Coding. In Belgien, den Niederlanden und Luxemburg übernehmen ab sofort Gerrie Vanwelde als Division Manager sowie David Sterken als Business Development Manager den kompletten Vertrieb. In den Niederlanden unterstützt zusätzlich Arjen De Haas als Account-Manager die beiden.


Im vergangenen Jahr, mit Stichtag 1. November, gab es noch eine weitere Übernahme: Weber Marking Systems France S.A.S. hat den Geschäftsbereich Druckspendesysteme von Sato in Frankreich übernommen. Sato France konzentriert sich weiterhin auf die bekannten Etikettendrucker und Logistik-Lösungen. Durch diese Übernahme baut Weber Marking Systems Frankreich seine Druckspendersystemsparte weiter aus.


Mehr unter: www.bluhmsysteme.at

Foto: Bluhm Systeme









And the Oscar goes to ...








Zum zweiten Mal in Folge konnte das VPZ Verpackungszentrum die Jury des World Star Packaging Awards, dem Oscar der internationalen Verpackungsindustrie, mit einem Produkt überzeugen: Der Packnatur® Pick Pack Cellulose Mehrwegbeutel - der auch zum Green Star nominiert war - gewinnt in der Kategorie "Food Packaging".


Der Packnatur® Pick Pack aus LENZING™ Modal Fasern ist zu 100% aus FSC® zertifiziertem Buchenholz aus der Durchforstung von regionalen Wäldern (die sich übrigens selbst regenerieren und nicht extra aufgeforstet werden müssen) und wird für das Einpacken von lose verkauftem Obst & Gemüse verwendet. Er hat damit der Umwelt schon Millionen Plastik-Knotenbeutel erspart. Er ist mit einem Kordelstopper aus Buchenholz, der in einer heimischen Drechslerei hergestellt wird, praktisch zu verschließen und nicht nur reiß- und nassfest, sondern auch noch biologisch abbaubar und kompostierbar – ein wahrer Champion eben!


Auch der Handel weiß die Eigenschaften des Pick Pack zu schätzen. So durfte er schon Hauptrollen in so manchen Promotions (siehe Ja! Natürlich Bim) spielen und so die Nachhaltigkeit von Unternehmen und Marken unterstreichen.


Mehr unter: www.vpz.at

Foto: VPZ




    

                  





igus Tribo-Polymere machen Wellgetriebe kostengünstig











Um Bewegungen zum Beispiel an der 5. Roboterachse kostengünstig zu realisieren, hat der motion plastics Spezialist igus neuartige Wellgetriebe auf Basis seiner Tribo-Polymer-Technologie entwickelt. Durch den Einsatz der schmierfreien Hochleistungskunststoffe sind sie nicht nur besonders kompakt und leicht, sondern auch besonders wartungsarm und langlebig. Die neueste Generation ergänzt die Getriebe-Serien von igus und ist Teil des stetig wachsenden Angebots für die Low-Cost-Automatisierung.


Tribo-Polymere kommen überall dort zum Einsatz, wo in bewegten Anwendungen die Technik verbessert und Kosten reduziert werden sollen. Gerade bei Getrieben zeigen sich die Vorteile der Tribo-Polymere deutlich: Durch den Einsatz von iglidur Hochleistungskunststoffen müssen Wellgetriebe von igus nicht wie metallische Varianten zusätzlich geschmiert werden. Reibung und Verschleiß werden durch die trockenlaufenden Tribo-Polymere optimiert. Gleichzeitig ermöglicht der Einsatz von Kunststoffen eine äußerst kompakte Bauweise und eine kostengünstige Herstellung. Durch eine aktive Forschung und Weiterentwicklung der Wellgetriebe wurde vor allem in der neuesten Generation die Laufruhe, das Umkehrspiel und die Lebensdauer durch konstruktive Optimierungen und die Werkstoffauswahl weiter verbessert.


Wellgetriebe aus schmierfreien Tribo-Polymeren

Die Hauptbestandteile der Getriebe umfassen einen Wellgenerator und Flexring mit Außenverzahnung sowie einen gehäusefesten Außenring und ein drehbares Abtriebselement mit Innenverzahnung. Hierbei wird durch die Verwendung von schmierfreien igus Hochleistungskunststoffen die notwendige Flexibilität bei sehr hoher Verschleißfestigkeit erreicht. Der Wellgenerator weist eine elliptische Form auf, die auf den umliegenden Flexring übertragen wird. Dabei greift die Verzahnung des Flexrings an zwei Stellen in die Innenverzahnung von Außenring und Abtriebselement. Da der Außenring zwei Zähne mehr besitzt als die anderen Bauteile, wird der Flexring bei der Rotation des Wellgenerators pro Umdrehung nur um zwei Zähne weiterbewegt. Das Wellgetriebe kann in der letzten Achse von Gelenkarm-, Portal- und Delta-Robotern vor verschiedenen Greifersystemen eingesetzt werden. An dieser Stelle übernimmt es die Aufgabe, nicht-rotationssymmetrische Objekte zu greifen und genau zu positionieren. Die aktuelle Entwicklung beruht auf der Baugröße Nema 17 für die direkte Anbindung an einen Schrittmotor und ist problemlos auf andere Motortypen adaptierbar. Durch Untersuchungen im Testlabor wurde die Belastbarkeit der Wellgetriebe in Versuchen ermittelt. So zeigt das Getriebe mit einer Übersetzung von 28:1 eine Lebensdauer von 1 Million Zyklen bei einer Belastung von 1,5 Nm und einer Drehzahl von 6 rpm. Im nächsten Schritt ist die Übertragung der Entwicklungsschritte auf die Baugröße Nema 23 geplant.


Günstige Automatisierungslösungen schon heute realisierbar

Die Wellgetriebe sind wie auch die igus Schnecken- und Planetengetriebe Bestandteil des Low-Cost Automation Angebots von igus. Damit lassen sich kostengünstige und langlebige Automatisierungslösungen für den Mittelstand entwickeln – etwa Roboter, die im Einzelhandel Kaffee ausschenken, Pick-and-Place Aufgaben in der Elektronikindustrie erledigen oder zukünftig zuhause die Spülmaschine ausräumen können. Und das zu einem besonders günstigen Preis: So kostet eine Fünf-Achs-Roboterkinematik der igus Serie robolink DP durch den überwiegenden Einsatz von Kunststoffen rund 3.500 Euro, der Invest amortisiert sich oftmals in nur wenigen Monaten. Für eine einfache Zusammenstellung von weiteren Komponenten wie Greifer, Steuerung oder Pneumatik zu einer Robotiklösung hat igus bereits im letzten Jahr gemeinsam mit Partnern die Plattform RBTX.com gestartet. Die Plattform bringt Anwender und Anbieter von Low-Cost-Robotik-Komponenten einfach und schnell zusammen. Interessenten können sich dadurch eine Low-Cost-Robotik-Lösung zusammenstellen, die ihren Anforderungen und ihrem Budget entspricht.



Mehr unter: www.igus.de










Schon die aktuelle Printausgabe gelesen? !!!!!




























BITTE SENDEN SIE AUCH UNS

IN ZUKUNFT DIE KOMPACK NEWS:

HIER KOSTENLOS ANMELDEN






















































 

November 2018:

Die aktuelle Studie

Verpackungswirtschaft in Österrecih ist ONLINE

https://www.fh-campuswien.ac.at/fileadmin/redakteure/Studium/01_Applied_Life_Sciences/b_Verpackungstechnologie/Dokumente/Potentialstudie_Verpackungswirtschaft_September_2018.pdf
http://www.zaruba.eu
http://www.vsl.at

Starke Marken - starke Partner:

BVM, PACKMAT, ETT, KNECHT, PACTUR, HALOILA, PKG und

Köra Packmat

http://www.lechner-verpackungstechnik.at

Handgeräte

Umreifungsmaschinen

Umreifungssysteme

Folienwickelsysteme

http://www.strapex.at
http://www.strapex.com

Verpackungskennzeichnung

Produkt- und

http://www.bluhmsysteme.at
http://www.eep-maschinenbau.at
http://www.gresch.at
http://www.eurobox.at
http://www.falu.at
http://www.gigant.at
http://www.mosburger.at
http://www.stoeffl.at
http://www.sulger.at
http://www.haba.at
https://www.yumpu.com/de/document/fullscreen/62945604/kompack-06-19