w  w  w  .  v  s  l  .  a  t

http://www.verpackungsmaschinen.at

und seine

starken

Partner

Umreifen

Stretchen

Schrumpfen-Grosspakete

Schrumpfen-Kleinpakete

Haubenstretchen

Horizontalwickeln

Gebrauchte Maschinen

    http://www.riegler-verpackungstechnik.com
http://www.h-t-w.at
http://www.h-t-w.at
http://www.stoeffl.at

PRODUKTKENNZEICHNUNG,

ETIKETTEN & SERVICE

Aktuelle_Ausgaben.html
http://www.dpct.at
http://www.dpct.at
http://www.xeikoncafe.com/de/about/12-xeikon-cafe
Onlineshop
http://www.pratopac.at
http://www.pirlo.com

Palettieranlagen

Haubenstretcher

Schrumpfanlagen

Ladungssicherung

Für Säcke u. Big Bag´s -
Abfüll- und Entleeranlagen

Probenehmer

November 2018:

Die aktuelle Studie

Verpackungswirtschaft in Österrecih ist ONLINE

https://www.fh-campuswien.ac.at/fileadmin/redakteure/Studium/01_Applied_Life_Sciences/b_Verpackungstechnologie/Dokumente/Potentialstudie_Verpackungswirtschaft_September_2018.pdf
http://www.zaruba.eu
http://www.vsl.at

Starke Marken - starke Partner:

BVM, PACKMAT, ETT, KNECHT, PACTUR, HALOILA, PKG und

Köra Packmat

http://www.lechner-verpackungstechnik.at

Handgeräte

Umreifungsmaschinen

Umreifungssysteme

Folienwickelsysteme

http://www.strapex.at
http://www.strapex.com

Verpackungskennzeichnung

Produkt- und

http://www.bluhmsysteme.at
http://www.eep-maschinenbau.at
http://www.gresch.at
http://www.eurobox.at
http://www.falu.at
http://www.gigant.at

Die

Termine

für

2019

stehen

fest!

https://www.fh-campuswien.ac.at/index.php?id=2147516
http://www.bein.at
Green_Star_2012.html
green_star_2014.html
green_star_2014.html

Mit ARA Sonderpreis

http://www.webikett.at


10. Oktober 2019 


Wellpappe Award - Gewinner


 




  

 

 

Die Gewinner und Finalisten der Wellpappe Austria Awards 2019 stehen fest. Unter Blitzlicht und großem Applaus nahmen die siegreichen Unternehmen Trophäe und Urkunde entgegen. Im Fokus standen heuer nachhaltige Verpackungsideen.


Bereits zum fünften Mal in Folge zeichnete das Forum Wellpappe Austria herausragende Produktideen und nachhaltige Wellpappe-Verpackungslösungen aus. Insgesamt 49 Beiträge wurden heuer eingereicht. Eine Fachjury hat 18 Finalisten nominiert und davon die Gewinner ermittelt. Vergeben wird der Wellpappe Austria Award in  sechs Kategorien: kreativ, konstruktiv, Point-of-Sale, Display, nachhaltig sowie Nachwuchs. Zusätzlich gab es einen Spezialpreis für das beste Foto von Lehrlingen auf Instagram – die Wellpappe #instaChallenge.


Im Fokus Nachhaltigkeit
„Verpackungskonzepte aus Wellpappe liegen im Trend, weil sie aus natürlichen Ressourcen sind und damit nachhaltig unsere Umwelt schützen“, betonte Max Hölbl vom Forum Wellpappe Austria. Der Award fand heuer erstmals in Partnerschaft mit dem Forum Ökologisch Verpacken(FÖV) statt, einer Initiative der Wellpappeverbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr Sprecher, Oliver Wolfrum, wies in seiner Rede auf die zunehmende Bedeutung der Wellpappe für die Kreislaufwirtschaft hin : „Nachhaltige Verpackungen, ein schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen und weniger Abfall – das sind die Themen, mit denen sich Industrie und Handel, ebenso wie Konsumenten und Politik verstärkt auseinandersetzen.“


Rund 200 Gäste nahmen an der Award-Verleihung im CasaNova in Wien teil und zeigten sich von den Verpackungskonzepten ebenso begeistert wie vom Kabarett mit Klaus Eckel, Durch die Awardverleihung führte ORF-Sport-Moderatorin Daniela Soykan.


Sehen Sie hier alle Gewinner: www.wellpappe.at








Schubert: größte Baumaßnahme

der Firmengeschichte

















Mit einem symbolischen Spatenstich am 8. Oktober beginnen nach einer knapp fünfjährigen Planungsphase offiziell die Baumaßnahmen zur Standorterweiterung der Gerhard Schubert GmbH am Firmensitz in der Hofäckerstraße. Durch die Verlegung der angrenzenden Landesstraße L2218 entsteht der dringend benötigte Platz für den Bau einer neuen Vormontagehalle sowie eines weiteren Verwaltungsgebäudes. Die Baumaßnahmen im Gesamtumfang von mehr als 30 Millionen Euro sollen bis Juni 2022 abgeschlossen sein. Das Unternehmen übernimmt dabei auch sämtliche Kosten der Straßenverlegung.


Das stetige Wachstum der Gerhard Schubert GmbH macht die kontinuierliche Erweiterung der Montageflächen für die Top-Loading (TLM)-Verpackungsmaschinen dringend erforderlich. „Deshalb eruierten wir schon 2014 zum Baubeginn unserer jetzigen Montagehalle Halle-1-Nord gemeinsam mit der Stadt Crailsheim die Möglichkeiten zur Erschließung weiterer Bauflächen für eine langfristige Planung“, erklärt Peter Gabriel, Geschäftsführer bei Schubert. Nach vielen Gesprächen mit der Stadt, verschiedenen Interessensgruppen von Bürgern, Anwohnern und Umweltverbänden sowie dem Regierungspräsidium in Stuttgart erfolgten dann im Jahr 2017 erste konkrete Planungsschritte und Bauvoranfragen.


Im Oktober 2018 schließlich gab die Stadt Crailsheim den Startschuss zur Planung und Umsetzung der Werkserweiterung. Unter Federführung von Sozial- & Baubürgermeister Jörg Steuler und seinen Ressortleitern Stefan Markus (Ressort Stadtentwicklung) und Gerhard Schacht (Ressort Bauen & Verkehr) war es dank der einvernehmlichen Zustimmung des Gemeinderats möglich, innerhalb von nur neun Monaten die Bebauungspläne, Flächennutzungspläne und Bauplanung zur Verlegung und zum Neubau der Dr.-Bareilles-Straße (L2218) offiziell und final genehmigen zu lassen.


Mehr unter: www.schubert.group








Das DC 101 und DC 102











Mit 10 A Dauerstrom und bis zu 20 A Spitzenstrom bieten die schlanken S-DIAS-Hutschienenmodule DC 101 und 102 von SIGMATEK viel Antriebsleistung auf wenig Raum. Die nur 25 mm breiten Motorendstufen eignen sich für die Ansteuerung von Synchron-Servomotoren (BLDC) mit einer Versorgungsspannung bis zu +48 V (+18-55 V) und schaffen – ohne zusätzliches Lüftermodul – 480 W.


Durch den integrierten +24 DC-Ausgang wird das Ansteuern einer Haltebremse ermöglicht. Zudem bieten die Achsmodule eine Anschlussmöglichkeit für einen externen Bremswiderstand. Mit Hilfe des zweikanaligen Enable-Eingangs (+24 V/3,2 mA/0,5 ms) kann die Sicherheitsfunktion STO (Safe Torque Off) realisiert werden, die Kat. 4, PL e nach EN 13849-1/-2 erfüllt.


Die zwei Modul-Varianten unterscheiden sich durch die Art der Positionsauswertung. Während das DC 101 zur Positionserkennung über einen 12-Bit-Resolver verfügt, arbeitet das DC 102 mit einem 32-Bit-Inkrementalgebereingang. Das Motion-Portfolio der S-DIAS-Reihe umfasst zudem DC-Motor- und Schrittmotorendstufen sowie Stromregler und Steppermodule.


Mehr auf der SPS: Halle 7, Stand 270


Mehr während der Messe oder unter: www.sigmatek-automation.com
 








Schon die aktuelle Printausgabe gelesen?



  Einfach auf das Cover klicken:




























.

BITTE SENDEN SIE AUCH UNS

IN ZUKUNFT DIE KOMPACK NEWS:

HIER KOSTENLOS ANMELDEN






















































 
http://www.mosburger.at
http://www.sulger.at
https://www.yumpu.com/de/document/fullscreen/62807493/kompack-04-19

Jochen Fessel (Fessel Architekt GmbH), Marcel Kiessling (Gerhard Schubert GmbH), Jörg Steuler (Stadt Crailsheim), Jürgen Schäfer (Leonhard Weiss), Gerhard Schubert, Peter Gabriel (Gerhard Schubert GmbH), Claus-Peter Grimm, Jörg Wüstner (Ingenieurbüro Grimm), Gerhard Schacht, Stefan Markus (Stadt Crailsheim).

Foto: Gerhard Schubert GmbH