w  w  w  .  v  s  l  .  a  t

http://www.verpackungsmaschinen.at

und seine

starken

Partner

Umreifen

Stretchen

Schrumpfen-Grosspakete

Schrumpfen-Kleinpakete

Haubenstretchen

Horizontalwickeln

Gebrauchte Maschinen

    http://www.riegler-verpackungstechnik.com
http://www.h-t-w.at
http://www.h-t-w.at
http://www.stoeffl.at

PRODUKTKENNZEICHNUNG,

ETIKETTEN & SERVICE

Aktuelle_Ausgaben.html
http://www.dpct.at
http://www.dpct.at
http://www.xeikoncafe.com/de/about/12-xeikon-cafe
Onlineshop
http://www.pratopac.at
http://www.pirlo.com

Palettieranlagen

Haubenstretcher

Schrumpfanlagen

Ladungssicherung

Für Säcke u. Big Bag´s -
Abfüll- und Entleeranlagen

Probenehmer

November 2018:

Die aktuelle Studie

Verpackungswirtschaft in Österrecih ist ONLINE

https://www.fh-campuswien.ac.at/fileadmin/redakteure/Studium/01_Applied_Life_Sciences/b_Verpackungstechnologie/Dokumente/Potentialstudie_Verpackungswirtschaft_September_2018.pdf
http://www.zaruba.eu
http://www.vsl.at

Starke Marken - starke Partner:

BVM, PACKMAT, ETT, KNECHT, PACTUR, HALOILA, PKG und

Köra Packmat

http://www.lechner-verpackungstechnik.at

Handgeräte

Umreifungsmaschinen

Umreifungssysteme

Folienwickelsysteme

http://www.strapex.at
http://www.strapex.com

Verpackungskennzeichnung

Produkt- und

http://www.bluhmsysteme.at
http://www.eep-maschinenbau.at
http://www.gresch.at
http://www.eurobox.at
http://www.falu.at
http://www.gigant.at

Die

Termine

für

2019

stehen

fest!

https://www.fh-campuswien.ac.at/index.php?id=2147516
http://www.bein.at
Green_Star_2012.html
green_star_2014.html
green_star_2014.html

Mit ARA Sonderpreis

http://www.webikett.at


03. September 2019

   

WorkTab aktualisiert

Mobilcomputer WT8005

 


 

 








WorkTab, innovativer Hersteller von robusten Smartphones und Tablets für den industriellen Einsatz, präsentiert eine aktualisierte Firmware für den WT8005 Mobilcomputer zur Konformität mit der EU-Tabakrichtlinie. Mit Wirkung zum 20. Mai 2019 wurde die europäische EU-Tabakrichtlinie (Tobacco Products Directive – TPD2) geändert und brachte zahlreiche Änderungen für die Tabakindustrie mit sich. Das WT8005 des Herstellers WorkTab gehört nun zu den wenigen Handheld PDA-Geräten, welche den Anforderungen in der Logistik für solche Produkte genügt.


Die neue Richtlinie verpflichtet alle Beteiligte der Tabakbranche zur Implementierung von Rückverfolgungssystemen, welche sämtliche Abschnitte der Lieferkette abdeckt. Alle Unternehmen in der Tabaklieferkette müssen für vollständige Compliance ihrer Betriebsabläufe mit der EU-Tabakrichtlinie sorgen oder sie riskieren empfindliche finanzielle und wirtschaftliche Strafen. Alle Großhändler und Tankstellenlieferanten führen Meldungen für die jeweiligen Lagerstandorte, Verkaufsstelle und Verkaufsautomaten durch die sogenannten Facility-IDs. Realisiert wird dies mit DotCode oder DataMatrix Barcodes auf Produktkartons, 10er Stangen sowie Einzelverpackungen.


„Mit dem neuesten Update wird das WT8005 noch vielseitiger“ meint Markus Nicoleit, Produktmanager für WorkTab. „Es bietet in dieser Preisklasse ein einmaliges Set an Eigenschaften und gehört nun zu den wenigen Geräten, welche konform mit der neuen EU-Tabakrichtlinie sind“, so Nicoleit weiter.


Mehr unter: www.4logistic.de








FRANZL Design Award








Jährlich wird der FRANZL Design Award, powered by druck.at, für herausragende Grafikleistungen für Grafik- und Jungdesigner vergeben. Ende August tagte eine hochkarätige Fachjury und ermittelte insgesamt zehn Siegerprojekte in fünf Kategorien.


Die goldene FRANZL-Trophäen sowie ein Preisgeld in der Höhe von 12.000 Euro werden am 19. September beim „FRANZL-Siegerevent“ im VIENNABallhaus vergeben.

In diesem Jahr haben sich 300 Grafiker und Jungdesigner aus ganz Österreich dem kreativen Wettbewerb gestellt. Ende August tagte die hochkarätige Fachjury und beurteilte die Arbeiten nach Kreativität und Relevanz. Für Jurysprecher Raffaele Arturo, seines Zeichens Geschäftsführer der Kreativagentur dwb, war es besonders wichtig, sich bei der Beurteilung nicht von einem Detail alleine fangen zu lassen: „Das lässige Artwork, die besondere Stanze oder Bindung, die Liebe zum Detail, einfach nur das Thema oder das Produkt sind noch lange nicht alles – es muss ein stimmiges Gesamtwerk sein“.


Jedenfalls herrschte bei der heurigen Jurysitzung – neben Raffaele Arturo, CEO Donnerwetterblitz/Wien, mit Andreas Waldschütz, Fotograf, Emily Shirley, CEO druck.at/Leobersdorf, Katharina Duteil, Designexpertin Schneiders/Wien, Kimmo Grabherr, CEO Essence/Wien, Martin Drexler, Professor an der Höheren Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt/Wien, Michaela Burger, Creative Director bei Wirz Brand Relations/Zürich besetzt – große Eintracht hinsichtlich der Finalisten. Auch wenn es anfangs durchaus geteilte Meinungen in Detailbereichen gab, konnte durch eine ebenso angeregte wie qualitative Diskussion relativ rasch die Spreu vom Weizen getrennt werden.


Spannend war auch, dass jedes Jury-Mitglied seinen eindeutigen Favoriten hatte, die sich jeweils wieder unter den Top 3 wiederfanden. Der gemeinsame Konsens der Jury: Es sind viele Top-Arbeiten dabei, die es wert sind, gewürdigt zu werden!


Mehr unter: www.druck.at





Aus Tradition innovativ –

100 Jahre Loesch







Der Systemhersteller Loesch Verpackungstechnik feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Die FachPack in Nürnberg steht für den Spezialisten für Süßwarenverpackungen ganz im Zeichen dieses Jubiläums. Vom 24. bis zum 26. September 2019 stellt Loesch dort historische und moderne Verpackungsmaschinen aus. In Halle 1, Stand 1-218, zeigt der Verpackungsmaschinenhersteller eine Retrofit-Maschine aus dem Jahr 1935 und präsentiert auch das aktuelle Portfolio.


„Teil der Ausbildung bei Loesch ist der Retrofit einer historischen Verpackungsmaschine“, berichtet Dr. Thomas Cord, Geschäftsführer von Loesch Verpackungstechnik. „Auf diese Weise lernen unsere Auszubildenden die komplexe Mechanik einer solchen Maschine kennen. Gleichzeitig erfahren sie etwas über die Tradition unseres Unternehmens und entwickeln eigene, innovative Ideen, die uns in die Zukunft führen.“ Eine solche restaurierte Maschine – eine der ersten Hochleistungsfalteinschlagmaschinen für klassische Tafelverpackung mit zwei Packmaterialien weltweit aus dem Jahr 1935 – präsentiert Loesch nun auf der FachPack in Nürnberg, direkt neben den aktuellen Modellen des Systemherstellers. „Die grundlegenden Prinzipien der Schokoladenverpackung sind heute dieselben wie vor einigen Jahrzehnten. Vielfältige Verbesserungen sorgen aber dafür, dass moderne Maschinen die Produkte deutlich schneller, effektiver und mit weniger Personalaufwand verpacken. Dennoch steuert auch in unseren aktuellen Modellen noch immer eine Königswelle, die heute jedoch auch elektronisch ausgeführt wird, nahezu alle Bewegungsabläufe in der Maschine und sorgt so für eine verlässliche Qualität“, erläutert Cord. Im Mittelpunkt steht außerdem die bewegte und erfolgreiche Historie des Unternehmens.


100 Jahre

„Anlässlich unseres Jubiläumsjahrs möchten wir auf der FachPack sowohl Vergangenheit als auch den gegenwärtigen Stand der Dinge präsentieren. Auf die Zukunft von Loesch Verpackungstechnik geben wir ebenfalls einen Ausblick, die Präsentation erfolgt dann auf der interpack“, schildert Cord. Das 100-jährige Firmenjubiläum zelebriert Loesch beginnend mit der FachPack.


Mehr unter: www.loeschpack.com






Schon die aktuelle Printausgabe gelesen?!



  Einfach auf das Cover klicken:




























.

BITTE SENDEN SIE AUCH UNS

IN ZUKUNFT DIE KOMPACK NEWS:

HIER KOSTENLOS ANMELDEN






















































 
http://www.mosburger.at
http://www.sulger.at
https://www.yumpu.com/de/document/fullscreen/62711716/kompack-03-19-netz