w  w  w  .  v  s  l  .  a  t

http://www.verpackungsmaschinen.at

und seine

starken

Partner

Umreifen

Stretchen

Schrumpfen-Grosspakete

Schrumpfen-Kleinpakete

Haubenstretchen

Horizontalwickeln

Gebrauchte Maschinen

    http://www.riegler-verpackungstechnik.com
http://www.bein.at
Green_Star_2012.html
green_star_2014.html
green_star_2014.html
http://www.h-t-w.at

Mit ARA Sonderpreis

http://www.h-t-w.at

PRODUKTKENNZEICHNUNG,

ETIKETTEN & SERVICE

Aktuelle_Ausgaben.html
http://www.dpct.at
http://www.webikett.at
http://www.dpct.at
Onlineshop
http://www.pratopac.at
http://www.pirlo.com

Palettieranlagen

Haubenstretcher

Schrumpfanlagen

Ladungssicherung

Für Säcke u. Big Bag´s -
Abfüll- und Entleeranlagen

Probenehmer


02. April 2020


Produktionsregale vollautomatisch

nachversorgen







Gemeinsam eine standardisierte Lösung für die Flexibilisierung innerbetrieblicher Bestell- und Belieferungsprozesse zu schaffen, ist das Ziel einer engen, exklusiven Partnerschaft zwischen DS AUTOMOTION und IDENTYTEC. Mit dem patentierten, gemeinsam weiterentwickelten System ID.ADD® lässt sich die Nachversorgung der Produktionsregale bis zu 100% automatisieren.


Die kosteneffiziente Herstellung von Produkten mit starker Individualisierung und immer kürzeren Lebenszyklen stellt hohe Anforderungen an die betriebliche Intralogistik. Wesentlich für die Effizienz von Produktionsprozessen besonders in der Montage ist die bedarfsgerechte Versorgung der Arbeitsplätze mit dem benötigten Vormaterial. Zum Jahreswechsel 2019/20 gingen IDENTYTEC und DS AUTOMOTION eine enge Kooperation ein. Die beiden Unternehmen entwickeln und vermarkten gemeinsam eine standardisierte Lösung für die flexible und zuverlässige, vollautomatische Nachbestückung der Produktionsregale. Damit lässt sich der innerbetriebliche Bestell- und Belieferungsprozess bis zu 100% automatisieren.


Mit FTS manuelle Intralogistikprozesse eliminieren

Unter der Bezeichnung ID.ADD® (für Automatic Driverless Delivery) konzipierte IDENTYTEC eine Erweiterung seines softwarebasierten eKanban-Systems ID.EPC®. Bei dem weltweit patentierten Konzept handelt es sich um die vollautomatische Nachschub-Steuerung und Belieferung von Klein- und Großladungsträgern. Dazu kombiniert und integriert es eKanban, Auto-ID-Produkte und fahrerlose Transportsysteme (FTS) von DS AUTOMOTION. Das Linzer Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Herstellern von FTS, die es seit 1984 für unterschiedlichste Anwendungen in Industrie und Gesundheitswesen erzeugt.


„DS AUTOMOTION verfügt über jahrzehntelange Erfahrung mit allen relevanten Technologien und Verfahren und einen hervorragenden Ruf bei gemeinsamen Kunden“, sagt Cerstin Finke, Geschäftsführerin bei IDENTYTEC. „Wir haben in dem österreichischen Unternehmen einen kongenialen Partner mit profundem FTS-Knowhow gefunden.“


„Das gemeinsame System sorgt vollautomatisch für die Nachversorgung, indem FTS die Einzelbehältnisse der Nachschubeinheiten mittels einer Hubvorrichtung direkt in die Produktionsregale einbringen“, erklärt Wolfgang Hillinger, Geschäftsführer bei DS AUTOMOTION.


Mehr unter: www.ds-automotion.com oder unter: www.identytec.de












EU-Pflanzenpassetiketten








Mit der EU-Pflanzenpass-Pflicht seit dem 14. Dezember 2019 wurden die Vorschriften zur Kennzeichnung aller zum Anpflanzen bestimmten Pflanzen verschärft. Die Güse GmbH hat mit dem neuen Online-Dienst „EU-Pflanzenpass Online“ eine browserbasierte Software entwickelt, die den Unternehmen die Erstellung gesetzeskonformer Etiketten für die betreffenden Pflanzenarten erheblich erleichtert. Für den Druck bietet der Branchenspezialist eine große Bandbreite an Etikettenmaterialien sowie geeignete Drucksysteme.


Das erklärte Ziel der EU Kontrollverordnung 2017/625/EU (OCR) sowie der EU Pflanzengesundheitsverordnung 2016/2031/EU (PHR) ist es, der Einschleppung gebietsfremder Schädlinge entgegenzuwirken. Der EU-Pflanzenpass wurde hierfür als passendes Format bzw. als Standard definiert. Er ist seit 14. Dezember 2019 Pflicht und trägt maßgeblich dazu bei, die Rückverfolgbarkeit aller zum Anpflanzen bestimmten Pflanzen zu gewährleisten. Form und Inhalt jedoch müssen genauen Vorgaben folgen. So sind unter anderem der botanische Name und der Rückverfolgungscode der Pflanze, der Ursprungsländercode sowie die Registriernummer des Versenders zwingend anzugeben.


Mit der browserbasierten Software „EU-Pflanzenpass Online“ bietet die Güse GmbH nun ab sofort eine komfortable und zugleich sichere Lösung für die Erstellung gesetzeskonformer Pflanzenpässe: In der intuitiv bedienbaren Benutzeroberfläche wird hierfür zunächst aus der breiten Auswahl an Vorlagen für die unterschiedlichen Klebe-, Steck- oder Schlaufenetiketten das gewünschte Drucklayout ausgewählt und das Ursprungsland sowie der Rückverfolgungscode in die entsprechenden Felder eingetragen.


Mehr unter: www.guese.de










                  

Neues Logistikcenter










Die Alfred Schuon Gruppe hat ihr neues Logistikcenter in Wildberg/Sulz am Eck eröffnet. Neben modernen Büroflächen stehen dem Transport- und Kontraktlogistiker dort zukünftig 9.000 Quadratmeter Logistikfläche zur Verfügung. An dem verkehrstechnisch günstig gelegenen Standort bietet Schuon umfangreiche Value Added Services wie Kommissionierung, Konfektionierung, Sequenzierung oder Vormontagen an. Davon könnten vor allem regional ansässige Industrieunternehmen und die Ballungszentren Böblingen/Sindelfingen und Stuttgart profitieren. Ein Highlight ist die Zulassung zur Lagerung von als Gefahrgut klassifizierten Lithium-Ionen-Batterien für die Automobilbranche.


„Nach acht Monaten Bauzeit haben wir unser neues Logistikcenter nun in Betrieb genommen. Wir freuen uns, damit unser Angebot zu erweitern und spezifische Kundenanforderungen noch besser erfüllen zu können“, sagt Alexander Schuon, Geschäftsführer der Alfred Schuon GmbH. Neben der Lagerung werden am neuen Standort mit 9.000 Quadratmetern Logistikfläche auch Value Added Services angeboten.

Mehr unter: www.schuon.com





Aktuelle Printausgabe


Schon die aktuelle Printausgabe gelesen?


Einfach auf das Cover klicken:



































BITTE SENDEN SIE AUCH UNS

IN ZUKUNFT DIE KOMPACK NEWS:

HIER KOSTENLOS ANMELDEN






















































 

November 2018:

Die aktuelle Studie

Verpackungswirtschaft in Österrecih ist ONLINE

https://www.fh-campuswien.ac.at/fileadmin/redakteure/Studium/01_Applied_Life_Sciences/b_Verpackungstechnologie/Dokumente/Potentialstudie_Verpackungswirtschaft_September_2018.pdf
http://www.zaruba.eu
http://www.vsl.at

Starke Marken - starke Partner:

BVM, PACKMAT, ETT, KNECHT, PACTUR, HALOILA, PKG und

Köra Packmat

http://www.lechner-verpackungstechnik.at

Handgeräte

Umreifungsmaschinen

Umreifungssysteme

Folienwickelsysteme

http://www.strapex.at
http://www.strapex.com

Verpackungskennzeichnung

Produkt- und

http://www.bluhmsysteme.at
http://www.eep-maschinenbau.at
http://www.gresch.at
http://www.eurobox.at
http://www.falu.at
http://www.gigant.at
http://www.mosburger.at
http://www.stoeffl.at
http://www.sulger.at
http://www.haba.at
https://www.yumpu.com/de/document/fullscreen/63097913/kompack-01-20-h

Manfred Hummenberger und Wolfgang Hillinger, Geschäftsführer DS AUTOMOTION GmbH (1. und 4. von links), mit Cerstin  und Thorsten Finke, Geschäftsführer IDENTYTEC GmbH & Co. KG:


„Zum Jahreswechsel 2019/20 gingen IDENTYTEC und DS AUTOMOTION eine enge Kooperation ein, um gemeinsam eine standardisierte Lösung für die Automatisierung der innerbetriebliche Bestell- und Belieferungsprozesse zu schaffen.“


Ende Februar freuten sich in der noch leeren Halle über die Eröffnung des Wildberger Standortes

Christian Endel (Goldbeck), Hendric Menzel (Goldbeck), Theo Schuon (Geschäftsführer bei Schuon), Christian Schlumbohm (Goldbeck), Alexander Schuon (Geschäftsführer bei Schuon), Steffen Singer (Logistikleiter bei Schuon), Thomas Gersak (technischer Leiter bei Schuon) und Carolin Uetz (Goldbeck).    (Foto: Schuon)